Themenbereich Geschlechterpolitik

Aktiv gegen Mädchenbeschneidung

Website für Betroffene und Fachleute in der Schweiz

Die Plattform gegen Mädchenbeschneidung richtet sich an betroffene oder gefährdete Mädchen und Frauen aus Gemeinschaften, die FGM/C (Female Genital Mutilation/Cutting) praktizieren sowie an Fachpersonen, etwa aus den Bereichen Gesundheit, Recht oder Soziale Arbeit. Sie bietet wichtige Informationen in sechs Sprachen, Kontaktangaben für persönliche Beratung und Vernetzung sowie praktische Handlungsempfehlungen.

Die Website ist Teil des Projekts «Massnahmen gegen weibliche Genitalverstümmelungen 2016–2019» des Bundes. Caritas Schweiz, das SKMR, TERRE DES FEMMES Schweiz sowie SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz haben sich zu diesem Zweck zum «Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz» zusammengeschlossen. Dieses besorgt den Unterhalt der Website, berät Betroffene und Fachpersonen, betreibt Präventionsarbeit, sensibilisiert Fachpersonen und baut regionale Anlaufstellen auf. Daneben fördert es die Vernetzung und stellt einen niederschwelligen Zugang zu Informationen sicher.

16.05.2018