Menschenrechtsbildung

Internationales Menschenrechtsbildungstraining für junge Erwachsene

Ein jährlich wiederkehrendes Angebot des Weltverbandes der Gesellschaften für die Vereinten Nationen (WFUNA)

Bedeutung für die Praxis

  • Das internationale Training will junge Menschen befähigen, sich in ihrem lokalen Kontext und global für die Menschenrechte einzusetzen.
  • Neben dem Kennenlernen des internationalen Menschenrechtsschutzes sollen eigene Handlungsoptionen freigelegt werden.
  • Schliesslich soll ein eigenes Menschenrechtsbildungsprojekt vorbereitet werden.

Der Weltverband der Gesellschaften für die Vereinten Nationen (WFUNA) ist eine globale Non-Profit-Organisation, die sich für die Stärkung und Verbesserung der Vereinten Nationen einsetzt. Involviert sind Personen, die eine globale Denkweise teilen und die internationale Kooperation unterstützen.

Das vierte Jugend-Menschenrechtsbildungs-Training („So, du möchtest der nächste Hochkommissar werden?“) findet vom 21. bis 25. Juli 2014 im Palais des Nations, Genf statt.

Das Ziel dieses Trainings ist es, junge Menschen zu befähigen, eine führende Rolle bei der Wahrung der Menschenrechte in ihren Gemeinden und rund um die Welt einzunehmen.

Bis zum Ende des Trainings sollen die Teilnehmenden Folgendes können:

  • Erklären des internationalen Menschenrechtssystems, seiner Instrumente und Mechanismen;
  • Identifizieren von Interaktionsmöglichkeiten für die Zivilgesellschaft mit den UN-Menschenrechtsmechanismen;
  • Identifizieren des Potentials von Genf als internationale Drehscheibe für Menschenrechte und das Knüpfen von Kontakten mit den in Genf ansässigen Organisationen und Institutionen;
  • Erarbeiten von grundlegenden Fähigkeiten in Projektmanagement (Planung, Monitoring und Evaluation);
  • Entwickeln eines eigenen Menschenrechts-Bewusstseinsbildungs-Projekts oder Bildungsprojekts, das in der eigenen Gemeinde umgesetzt werden soll.

Zielpublikum: Junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren bilden die Zielgruppe des Menschenrechtsbildungs-Trainings. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Kosten: Die Teilnahmekosten betragen CHF 443. Diese Kosten beziehen sich nur auf den Kurs und beinhalten keine Reisekosten, Unterkunft oder Verpflegung während des Trainings.

Online-Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2014.

04.06.2014