Bullet

Teilprojekt Grundrechte im digitalen Zeitalter – Ein Handbuch

Die fortschreitende digitale Transformation konfrontiert unsere Gesellschaft mit tiefgreifenden Veränderungen. Robotik, Künstliche Intelligenz, Big Data und Internet of Things sind nur einige Stichworte, die exemplarisch für den digitalen Wandel stehen.

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Grund- und Menschenrechte

Die Digitalisierung hat ein grosses Potenzial, Grund- und Menschenrechte in unterschiedlichsten Lebensbereichen zu stärken. So bietet das Internet den Zugang zu einer unvergleichlichen Informations- und Kommunikationsinfrastruktur; Roboter können in der Pflege eingesetzt werden, und intelligente Arbeitskleidung vermag Arbeit­nehmende zu schützen. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass digitale Technologien zu neuen oder verschärften Formen von Grund- und Menschenrechtsverletzungen führen können. Das Sammeln von Daten über einzelne Personen oder die Überwachung mithilfe von digitalen Technologien werfen beispielsweise Fragen im Zusammenhang mit dem Recht auf Privatsphäre und der Bewegungsfreiheit auf.

Ziel: ein praktisches Handbuch

Das SKMR erarbeitet ein Buch über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Rechte des/der Einzelnen. Anhand von konkreten Fallbeispielen zeigt das Buch, in welchen Lebensbereichen Grundrechte durch digitale Technologien tangiert werden und wie dies aus rechtlicher Sicht zu bewerten ist.

Das Buch soll ein einfach verständliches Hilfsmittel sein und richtet sich an Personen ohne besondere technische Fachkenntnisse, die in ihrem Alltag oder Berufsleben mit digitalen Technologien in Kontakt kommen. Es wird im Frühjahr 2021 auf Deutsch und Französisch erscheinen.