Themenbereich Institutionelle Fragen

Fortsetzungs- und Vernetzungstagung:
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Und die anderen?

Tagung zur Stärkung des Diskriminierungsschutzes in der Schweiz

Montag, 25. Oktober 2021, 9:1516:30 Uhr, Bern

Beim Diskriminierungsschutz in der Schweiz klaffen Anspruch und Realität auseinander. Das hat die von der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz und dem SKMR gemeinsam organisierte Online-Tagung vom 2. November 2020 deutlich gemacht. Beiträge von Fachpersonen und der Austausch unter den vielen Teilnehmenden haben gezeigt: Das Interesse an einer gemeinsamen Debatte und an Plattformen zur Vernetzung unterschiedlicher Akteur*innen ist gross.

Die Folgetagung vom 25. Oktober 2021 bietet die Möglichkeit dazu – diesmal als Austausch vor Ort zwischen Betroffenen und ihren Basisbewegungen, Menschenrechtsorganisationen, Beratungsstrukturen und der Wissenschaft.

Für das gemeinsame Ziel einer diskriminierungsfreien Gesellschaft sind kollektive Lernprozesse entscheidend. Ursachen von Diskriminierungen – soziale und ökonomische Ungleichheiten, Stigmatisierungen, fehlender Menschenrechtsschutz etc. – müssen gemeinsam analysiert werden. Mehrfach diskriminierte Menschen dürfen dabei nicht durch die Raster fallen. 

An der Tagung teilen wir konkrete Erfahrungen aus einzelnen Themenbereichen oder Landesteilen und mit unterschiedlichen Instrumenten zur Durchsetzung der Menschenrechte. Wir diskutieren Vorschläge zur gemeinsamen Weiterarbeit für einen stärkeren Diskriminierungsschutz und für ein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz.

Praktische Informationen

Zielpublikum: Die Tagung richtet sich an Mitarbeiter*innen der Mitgliedorganisationen der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz und weiterer in diesem Bereich aktiver Gruppen und Organisationen sowie an interessierte Fachpersonen aus Wissenschaft, Justiz, Politik und Zivilgesellschaft.

Anmeldung: Bis am 10. Oktober 2021 per AnmeldeformularFür die Tagung gilt die Covid-Zertifikatspflicht.

Sprachen: Deutsch, Französisch und Deutschschweizer Gebärdensprache werden im Plenum simultan übersetzt. 

Ort: Saal Rotonada, Sulgeneckstrasse 11/13, Bern

Unkostenbeitrag:
(inkl. Kaffee und Mittagessen)

  • Fr. 60.- für Mitglieder der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz
  • Fr. 80.- für Nicht-Mitglieder
  • Fr. 40.- für Student*innen, Praktikant*innen und ehrenamtlich Aktive

15.09.2021