Themenbereich Migration

Prekäres Leben in der Stadt aus menschenrechtlicher Sicht

Fachtagung vom 13. November 2015, Neuenburg

  • Termin:
    13. November 2015, 13.30 - 17 Uhr
  • Ort:
    Universität Neuenburg, Avenue 1er mars 26, Raum B 41
  • Zielpublikum:
    Forschende und Fachpublikum aus dem Sozialbereich
  • Sprache:
    Französisch/Deutsch - jede/r in seiner Sprache
  • Tagungsprogramm:
    Einführende Vorträge unter anderem von Giuliano Bonoli (IDHEAP) und Maya Randall Hertig (UniGE), Kurzinterventionen durch Vertreter/innen der Zivilgesellschaft, von privaten und staatlichen Stellen, Plenumsdiskussion, Synthese
  • Veranstalter:
    Schweizerisches Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien, Schweizerisches Kompetenzzentrum für Menschenrechte
    Kurzbeschrieb

    Infolge wachsender Flexibilisierung der Arbeitsformen und grenzüberschreitender Mobilität sind herkömmliche soziale Sicherungssysteme teilweise kaum mehr in der Lage, die Auswirkungen prekärer Lebenslagen und problematischer Arbeitsverhältnisse aufzufangen. Vor allem Städte werden zu Brennpunkten sozio-ökonomischer Prekarität, verfügen aber auch über innovative Ressourcen im Umgang mit diesen Herausforderungen.

    Ziel dieser Fachtagung ist es, die Tragweite sozialer Ausschlussmechanismen und die Relevanz von Menschenrechten in diesem Kontext zu beleuchten. Zur Sprache kommen sollen innovative Projekte, insbesondere im Bereich der Arbeitsintegration, wobei der Kooperation zwischen staatlichen und privaten Akteuren im Umgang mit Prekarität besondere Beachtung geschenkt werden soll. Die Tagung richtet sich sowohl an Fachleute aus der Praxis wie auch an Forschende.

      13.11.2015